Im Salzkammergut Urlaub zu machen bedeutet, die Natur zu genießen und es sich gut gehen zu lassen. Nicht nur die umliegenden Berge vermögen zu beeindrucken, sondern auch die Bergseen mit ihrem glasklaren Wasser. Das steirische Salzkammergut umfasst das Ausseerland und das Hinterberger Tal rund um den Ort und die Gemeinde Bad Mitterndorf. Es liegt im nordwestlichen Teil des österreichischen Bundeslandes Steiermark und zugleich mitten in Österreich.

Sehenswürdigkeiten im Salzkammergut

In der steirischen Region befindet sich mit dem Salzbergwerk Altaussee auch Österreichs größtes noch aktives Bergwerk. Während des zweiten Weltkrieges wurden hier wertvolle Kunstgegenstände gelagert. Das angeschlossene Schaubergwerk ist von April bis Ende Oktober geöffnet. Im Ausseer Kammerhofmuseum wird veranschaulicht, welche Bedeutung das Salz lange Zeit hatte. Auch das regionale Brauchtum wird dargestellt. Besonders das Trachtenhandwerk – die berühmte Ausseer Tracht – ist weltbekannt. Am Grundlsee weist der denkmalgeschützte Kaiserliche Stall in die Geschichte zurück. Im Literaturmuseum Altaussee wird gezeigt, dass vor allem Literaten ihren Urlaub immer wieder im Salzkammergut verbracht haben.

Salzkammergut Ausflugstipps im Sommer & Winter

Salzkammergut Ausflüge
Seen sind beliebte Ausflugsziele im Salzkammergut.

Im Dachsteingebiet lässt sich die Rieseneishöhle, die Mammuthöhle sowie die Koppenbrüllerhöhle besichtigen. Eine fast zehn Kilometer lange Panoramastraße führt auf den Loser, von dem aus man eine herrliche Rundumsicht hat. Nicht nur für die Kinder stellt der ab Mai geöffnete Hochseilkletterpark Altaussee mit seinen sechs Kletterparcours eine Herausforderung dar. Ausflüge mit dem Schiff sind sehr beliebt. Auf dem Altausseersee fährt Österreichs erstes Solarschiff. Die 3-Seen-Tour beginnt am Grundlsee und führt nach einer kurzen Wanderung über den Toplitzsee zum kleinen Kammersee.

Tipp unserer Redaktion: Beliebte Reiseziele in Österreich

Unbedingt zu erwähnen sind auch die saisonalen Höhepunkte im Salzkammergut: Jedes Jahr Ende Mai findet das mehrtägige Narzissenfest mit Autokorso in Bad Aussee und Bootskorso auf dem Grundlsee statt. Viele Reisende buchen deshalb gerne gerade in dieser Zeit ihren Urlaub im Salzkammergut. In der Vorweihnachtszeit gibt es in allen Orten spezielle Weihnachts- und Adventmärkte. Und speziell im Ausseerland spielt der Fasching eine besondere Rolle. Flinserl, Trommelweiber und Pless halten um diese Zeit Einzug.

Urlaub Aktivitäten im Sommer & Winter

Wandern Tauplitzsee

Im Sommer konzentrieren sich die Aktivitäten im Salzkammergut auf Schwimmen und Tauchen, Radfahren und Wandern. Für eine gemütliche Wanderung bieten sich die vier Künstlerwege – Altausseer, Bad Ausseer, Grundlseer Künstlerweg und Künstlerweg Grimming-Orte – an. Sie verweisen darauf, dass nicht nur Schriftsteller, sondern auch berühmte Maler, Musiker und Komponisten in der Region zu Gast waren. Mit dem Sessellift bequem zu erreichen ist die Tauplitzalm. Von dort kann man im Urlaub auf der 6-Seen-Wanderung das größte Seenhochplateau Mitteleuropas erkunden.

In der kalten Jahreszeit eröffnen sich im steirischen Salzkammergut zahlreiche Möglichkeiten zum Skifahren, Snowboarden, Eislaufen und Schneeschuh-Wandern. Abgerundet wird das Angebot im Winter durch Pferdeschlittenfahrten, Eisstockschießen und Rodeln. Traumhaftes Winterwetter und ideale Schneebedingungen ermöglichen winterliche Freizeitangebote für Gäste als auch Einheimische zu besten Bedingungen.

Wellness im Ausseerland – Salzkammergut

Das Ausseerland in der Steiermark ist seit langem Anziehungspunkt für gesundheitsbewusste und aktive Urlauber. Im Wellness-Bereich bestehen viele Möglichkeiten. Das Narzissenbad & Narzissenhotel Bad Aussee bietet ein Solebad mit Saunabereich sowie ein Vitalzentrum und Fitnessstudio. Das ebenfalls etwas außerhalb von Bad Aussee gelegene Wellness-Hotel Die Wasnerin zeichnet sich durch eine einzigartige Lage und einen hervorragenden Blick auf den Dachstein aus. Der hauseigene Wellness- & SPA Bereich ist großzügig ausgestattet. Im Kurort Bad Mitterndorf befinden sich die Grimming-Therme und das zugehörige Clubhotel Aldiana. Für einzelne Wellness-Tage während eines Steiermark Urlaubs – oder einfach nur zum stundenweisen Entspannen – sind das Narzissenbad und die Grimming-Therme gut geeignet.

Seen & Berge im steirischen Salzkammergut

Berge & Seen im Salzkammergut
Wandern auf den Bergen im Salzkammergut.

Die zahlreichen Seen spielen bei der Gestaltung des Urlaubs im Salzkammergut eine ebenso große Rolle wie die Berge. Der Grimming mit seinen 2350 Metern Höhe ist zwar nicht der höchste Berg der Steiermark, sicher aber einer der imposantesten. Dieser wuchtige Felsklotz zählt noch zum Dachsteingebiet. Der Dachstein mit seinem knapp 3.000 Meter hohen Gipfel wird nicht nur von Wintersportlern, sondern auch von ambitionierten Bergsteigern und Kletterern geschätzt. Es gibt zahlreiche Kletterrouten und Klettersteige, Wanderwege und Hütten. Die Tauplitzalm und der Loser gehören zum Toten Gebirge, einem Hochplateau, das sich in einer drei- bis viertägigen Tour überqueren lässt.

Lieber Besucher! Wir aktualisieren derzeit unseren Auftritt über Urlaub im steirischen Salzkammergut und freuen uns bereits darauf Ihnen in wenigen Wochen weitere Tipps und Fotos rund um das Salzkammergut zu präsentieren.